Risikomanagement

In diesem Bereich stehen verschiedene Möglichkeiten zur Einwertung und Überwachung qualitativer und quantitativer Risiken zur Verfügung. Die Nutzung bereitgestellter statistischer Methoden wie Sensitivitätsanalysen oder Stresstests werden durch zeitgesteuerte, vollautomatische Prozessabarbeitungen unterstützt und überwacht.

Mehr erfahren Features

Erfahren Sie mehr über unsere Softwarelösung zum Risikomanagement

Automatisierte Datenintegration

Alle Aussagen im Bereich des Risikomanagements nutzen und kombinieren die Daten aus Ihrem ERP-System, Daten aus Szenarien sowie Plandaten. Durch volle Integration des Risikomanagements in das Wertschöpfungsnetz (Value Net) erkennen Sie Risiken frühzeitig, können etwaige Risiken simulieren sowie vorhandene Planungen auf Herz und Nieren prüfen.

Stresstest und Co

Unter anderem folgende Methoden unterstützen Sie im Bereich des Risikomanagements: Szenarioanalysen, Limitsysteme, Sensitivitätsanalysen, Stresstest.

Auf Wunsch runden stochastische Methoden zur Ermittlung des Value at Risk (VaR) das Leistungsspektrum der RE-VC BP Edition ab.

 

Fragen zum Risikomanagement?

Gern beraten wir Sie kostenfrei unter: +49 (0)30 /340 60 60 60
oder schicken Sie uns Ihre Fragen per E-Mail an: info@irm-network.com

TOP-Features unserer Softwarelösung zum Risikomanagement in der Immobilienwirtschaft:

Integrierte Datennnutzung

Alle Planungen oder Szenarien unterliegen automatisch den Kriterien des Risikomanagements.

Monats- und Quartalsberichte zum Risikomanagement

Alle Auswertungen zum Risikokatalog stehen online und als Bericht zur Verfügung.

Individuelles Limitsystem

Mit Beobachtungsbereichen, qualitativen und quantitativen Risiken sowie ihren Indikatoren und Verantwortlichkeiten.

Sensitivitätsanalyse und Stresstest

Automatische Erstellung eines Best- und Worstcase-Szenarios.

Timing von automatischen Stresstests

Mit Einstellung automatischer Workflows, beispielsweise Mietprognose, technische Maßnahmen, Darlehen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Risikomanagement

Nachfolgend Antworten auf häufig gestellte Fragen nach Schlagworten in alphabetischer Reihenfolge:

Anzahl der Risiken: Gibt es eine Grenze der einzurichtenden Risiken?

Nein, die Anzahl von Beobachtungsbereichen, Risiken oder Indikatoren ist beliebig.

Limitsystem: Kann ich auch eigene, qualitative Risiken abbilden?

Ja. Qualitative Risiken können ähnlich wie quantitative eingerichtet und überwacht werden. Der RE-VC hält dabei die quantitativen Risiken automatisch unter Kontrolle, während die qualitativen Risiken vom Verantwortlichen verbal eingeschätzt und selbständig überwacht werden müssen.

Quantitative Risiken: In wie weit unterstütz mich der RE-VC bei der Überwachung?

Sobald eine als Indikator gewählte Kennziffer im RE-VC modelliert ist, kann diese zu den Berichtszeiträumen automatisch überwacht werden. Es sind nur die Schwellenbereiche einzurichten, wann die Risikoampel grün - gelb - rot schalten soll.

Beratung und Softwarelösungen für die Immobilienbranche

Sie suchen eine Softwarelösung für die Simulation, Planung und das Controlling Ihres Immobilienbestandes? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt aufnehmen