Portfolio- und Asset Management

Eines der Kernthemen des Real Estate-Value Creator ist das Portfolio- & Assetmanagement. Dieser Themenbereich fokussiert auf die Immobilie: Entstehung/Kauf - Bewirtschaftung - Verwertung, Performance der Immobilie und die Planung dazu. Hier werden die Annahmen der Planung hinterlegt, die technischen Maßnahmen entworfen, Scoring und Kennzahlen auf Immobilienebene ermittelt.

Mehr erfahren Features

Erfahren Sie mehr über unsere Softwarelösung für ein zukunftsweisendes Portfolio- Assetmanagement

Vom Mietvertrag bis zum Gesamtvermögen

Entdecken Sie Chancen und Risiken im Portfolio, in Immobilien, in Mietverträgen bis hin zu einzelnen Flächen. Detaillierte Informationen zu allen Verträgen, deren Laufzeiten und Optionen stehen ebenso zur Verfügung wie Gesamtauswertungen eines Teilportfolios oder des gesamten Bestandes. Die Analysetechnologien des Real Estate-Value Creators unterstützen beim Aufbrechen aggregierter Informationen bis hin zum Verursacher. Über Abweichungsanalysen identifizieren Sie Plan-/Ist-Abweichungen zu einzelnen Positionen einer Immobilie, eines Mietvertrages oder frei gewählter Gruppierungen.

Vollintegrierte Planung

Auf Basis bewährter, flächenkonkreter Prognosen erstellen Sie eine oder mehrere Budgetvarianten. Alle Planungen sind Teil des Wertschöpfungsnetzes. Sie werden automatisch in die Erfolgs-, Cash- und Unternehmens- bzw. Beteiligungsplanung integriert und stehen für Szenariovergleiche zur Verfügung.

Professionelles Reporting

Neben den Online-Analysen im RE-VC stehen umfängliche Reportingwerkzeuge zur Verfügung. Durch die Kombination qualitativer und quantitativer Analyse- und Prognosemethoden können Sie sich auf die Verfügbarkeit aller gängigen Methoden modernen Asset- und Portfolio Managements verlassen.

Fragen zum Portfolio- und Assetmanagement?

Gern beraten wir Sie kostenfrei unter: +49 (0)30 / 340 60 60 60
oder schicken Sie uns Ihre Fragen per E-Mail an: info@irm-network.com

TOP-Features unserer Softwarelösung für Portfolio- und Assetmanagement in der Immobilienwirtschaft:

Automatische Mietprognose flächenkonkret oder nach Zielvermietungsquote

Parametergesteuert, terminiert und workflowbasiert über Statussetzung.

Lebenszyklusplanung relativ, absolut, top down und/oder bottom up

Parametergesteuert über verschiedene Vorgabeebenen, Gruppen, wahlweise individuell.

Investitions- und Instandhaltungsplanung (CapEx) über technische Maßnahmen

Bei Bedarf: Interne und externe Finanzierung, Import der Auslastung, Abgrenzung und Rückstellung.

Scenario Panel mit Übersichten zu Workflows und Planungsständen

Insbesondere Aufgaben zur Planungsaktualisierung aufgrund Datenimports sind hier zu finden.

Monats- und Quartalsberichte zu Immobilien, Teil- und dem Gesamtportfolio

Über Excel-Templates, ad hoc-Druck oder Veröffentlichung über Power BI, Klick View o. ä.

Performance-Monitor sowie mehr als 30 Key Performance Indicators

Übersichts-Dashboards zum Bestand, KPI speziell zur Portfolioauswertung mit laufender Erweiterung.

Objektsteckbrief

Zu jedem Objekt vorhanden mit allen wesentlichen Aussagen zur Immobilie.

Interaktive Cockpits - einfach - intuitiv - verständlich

Auf interaktiven graphischen Cockpits navigieren Sie bis zur Verursachertiefe.

Datenimport über ein Qualitätssicherungsszenario

Datencheck vor Datenimport in die Produktivumgebung, mit Statussetzung und Nachweis.

Einfacher Datenimport mit Excel (copy & paste)

Z. B. für Inflationsreihen, Währungskurse, Marktmieten o. ä.

Mieterlistenimport über Excel für Ankaufsanalysen

Integration über copy & paste mit wesentlichen Inhalten zur Ankaufsprüfung einer Immobilien.

Automatisches Aufgabenmanagement

Durchsuchen des Datenbestandes nach konkreten Bedingungen und Versandt einer Aufgabe per Mail.

Bauträger- und Privatisierungsmodul

Hier sind bespezielle Planungsmöglichkeiten top down oder immobilienkonkret für Privatisierungmaßnahmen zusammengefaßt.

Individuelles Immobilienscoring

Objekt- und Marktattraktivität mit jeweils 5 Unterthemen und bis zu 10 Sub-Themen sowie eigener Gewichtung mit bis zu 10 Bewertungen.

Scoring nach Markt- & Objektattraktivität sowie Cashflow

Darstellung in der 9-Felder-Matrix sowie 27-Felder-Matrix (nach Kook, Sydow) .

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Portfolio- und Assetmanagement

Nachfolgend Antworten auf häufig gestellte Fragen nach Schlagworten in alphabetischer Reihenfolge:

Anzahl von Szenarien: Wie viele Szenarien kann man erstellen?

Die Anzahl der Szenarien ist unbegrenzt. Zur besseren Übersichtlichkeit und Bearbeitung sollte aber eine gewisse Ordnung eingehalten werden.

Kautionen: Verfügt die Software über eine Kautionsverwaltung?

Kautionen können informativ dargestellt werden, in Höhe, Art und ggf. Befristung. Sie werden in der Regel nicht im Rahmen der Immobilien- oder Liquiditätsplanung berücksichtigt.

Reports: Verfügt die Software über einen Editor zur Erstellung individueller Auswertungen?

Ja. Die individuelle Report-Template-Erstellung ist sowohl über Excel als auch über Systeme wie Power BI, Klick View o. ä. möglich.

Stresstest: Ist es möglich über die Software Szenarien wie Best-Case / Worst-Case zu berechnen?

Ja, über die Einstellungen zum Stresstest können automatisiert und terminiert Best- und Worst-Case-Szenarien erstellt werden. Das ist ein Thema des Bereiches Risikomanagement. Grundsätzlich können beliebige Szenarien betrachtet werden, auch manuelle Best- und Worst-Case-Szenarien.

Beratung und Softwarelösungen für die Immobilienbranche

Sie suchen eine Softwarelösung für die Simulation, Planung und das Controlling Ihres Immobilienbestandes? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt aufnehmen